HACCP Bedeutung

Hygienemanagement

HACCP steht für Hazard Analysis and Critical Control Point. Übersetzt spricht man von Gefahrenanalyse und kritische Kontrollpunkte. Auf dieser Seite erfahren Sie, was HACCP genau ist und wie es funktioniert. Es werden Ihnen detailliert die Vorteile und die Grundsätze dieses Lebensmittelsicherheits-Systems beschrieben. Auch Begriffe, welche man im Zusammenhang mit dem Prinzip Hazard Analysis and Critical Control Point kennen sollte, wie den Codex Alimentarius werden genauer beleuchtet. Nachdem Sie diese Seite gelesen haben, verfügen Sie über das wichtigste Grundwissen über diesen Lebensmittelsicherheitsstandard und der Lebensmittelhygiene. HACCP ist die Abkürzung für das englische „Hazard Analysis Critical Control Points“.

Es handelt sich übersetzt um eine Gefahrenanalyse, mit der „Kritische Lenkungspunkte“ ermittelt und beherrscht werden sollen. Dabei ist wichtig zu verstehen, dass es sich hierbei nicht um Kontrollen allein handelt, was das Wort „control“ möglicherweise erwarten lässt. Dieses Wort heißt übersetzt so viel wie „lenken“ oder „beherrschen“. Die von Ihnen als kritisch eingestuften Punkte sollen also durch geeignete Maßnahmen beherrscht werden. Ein Risiko für den Verbraucher soll weitestgehend ausgeschlossen werden.

Categories